Weingartenpfirsich

Zum unverwechselbaren Landschaftsbild der Wachau gehören die Pfirsichbäume auf den sonnigen Weinbergen, die im Frühjahr ihre üppige rosa Blütenpracht entfalten und im Sommer köstliche Früchte tragen. Der Weinbergpfirsich ist eine optimale Begleitpflanze von Rebkulturen, weil er sich als wärmebedürftige Pflanze auf sonnigen Weinterrassen in der Nähe von Trockenmauern besonders wohl fühlt.

Auch in den Weingärten des Weinguts Schwarz finden sich zahlreiche Pfirsichbäume, vor allem auf den sonnigen Terrassen der Riede Schreiberberg. Sie sind ein wichtiges Element zur Förderung der Biodiversität im Weinberg und tragen damit zur Harmonisierung des Ökosystems und zu gesünderen Trauben bei.

Die Früchte zeichnen sich durch ein intensives Aroma und geringeren Zuckergehalt aus. Sie eignen sich zum Frischverzehr, aber ganz besonders für die Herstellung von Konfitüren oder Likören. Ein herrlich erfrischendes Getränk ist eine aus frischen Pfirsichen, fruchtigem Weißwein und prickelndem Sekt zubereitete Bowle.

Aus den optimal gereiften Weingartenpfirsichen wird Marmelade und Likör erzeugt, die zusammen mit weiteren hochwertigen Zutaten zu handgeschöpfter Schokolade und handgerollten Trüffeln weiterverarbeitet werden.

Die Produkte werden in zwei Geschmacksrichtungen angeboten:

 

             Pfirsich             handgeschöpfte Schokolade zu 0,65 g

                                       handgerollte Winzertrüffeln zu 3, 6, oder 12 Stück

 

             Pfirsichlikör     handgeschöpfte Schokolade zu 0,65 g